Ubuntu als Buildserver einrichten

Nachdem ich in der letzten Anleitung erklärt habe, wie man Ubuntu mit einem TeamCity-Server einrichtet, möchte ich nun die nächsten Schritte erläutern, die es erlauben ein GIT Repository auf dem Server zu pflegen, welches dann vom Buildserver zugegriffen werden kann.

Dazu installiert man zuerst einmal GIT und Samba auf dem virtuellen Ubuntu

sudo apt-get install git

sudo apt-get install samba

Nach der Installation richtet man einen Benutzer ein durch:

sudo smbpasswd -a <benutzer>

Jetzt nur noch ein Verzeichnis freigeben.

sudo mkdir /opt/Git_Repositories

sudo chown <benutzer>:<benutzer> /opt/Git_Repositories

sudo chmod 777 /opt/Git_Repositories

sudo vi /etc/samba/smb.conf

Hier muss man nun unten einen Abschnitt hinzufügen:

Nun den Samba Server noch einmal starten und schon kann man dieses Verzeichnis nutzen, um dort ein GIT-Repository anzulegen.

In den nächsten Tagen erkläre ich dann, wie man den TeamCity Server so einrichtet, daß er seine Basisaufgaben erfüllt und den entsprechenden Branch des Repositories auschecked und das enthaltene Projekt kompiliert.

One thought on “Ubuntu als Buildserver einrichten

  1. Pingback: TeamCity installieren unter Ubuntu 10.11 mit Virtualbox auf einem iMac mit Mac OS X Lion - inpad

Kommentar verfassen